Stadtplanberlin.de

Radfahren in Berlin

Obwohl das Straßennetz der Hauptstadt von vielen mehrspurigen Autostraßen geprägt ist, bietet sie Radfahrern ideale Möglichkeiten. Dafür sorgt eins der modernsten Radwegesysteme in Europa. Zudem gibt es zahlreiche Naherholungsregionen für herrliche Radausflüge.

Radwege in der City

Die meisten Straßen in Berlin sind mit Radwegen ausgestattet, bzw. ist ein Teil der Straße den Radfahrern vorbehalten. Dabei haben selbst hier Radfahrer oft Entscheidungsfreiheit. Da manche Radwege schon etwas älter und in schlechterem Zustand sind, dürfen Radfahrer auch auf die Straße ausweichen. Radwege-Pflicht besteht überall dort, wo ein blaues Hinweisschild auf die Radspur hinweist. Zudem gibt es zusätzlich zur Straßenbeschilderung ein Verkehrsleitsystem für Radfahrer.
Weiße Schilder mit grüner Schrift bieten eine spezielle Orientierung für Radfahrer und leiten den Radverkehr dabei abseits der Hauptverkehrsstraßen über schöne, verkehrsberuhigte Radwege.

Die Radrouten von Berlin

Das Berliner Amt für Stadtentwicklung hat ein System von Radrouten angelegt, das den Radverkehr vom Zentrum in alle Stadtbezirke erleichtert. Die Radwege, die stetig weiter ausgebaut werden, bieten der Alltagsmobilität der Berliner Radfahrer ebenso freie Bahn wie Touristen, die sich entscheiden, Berlin per Rad zu erkunden. Eine Entscheidung, für die mehrere Gründe sprechen: Körperliche Bewegung, beinahe unbeschränkte mobile Flexibilität, stressfreie Nutzung der grünen Verkehrswege und in der Innenstadt nicht selten auch Zeitersparnis.
Ausgangspunkt für alle Radrouten ist der Schlossplatz in Mitte (z.Z. neben der Baustelle Stadtschloss)

Folgende Radrouten sind bereits vollständig angelegt und befahrbar:

RR1 Wannseeroute

Der Radweg ist 28 km lang. Vom Schlossplatz führt er nach Kreuzberg und Schöneberg, weiter nach Dahlem, Grunewald und Wannsee bis nach Potsdam. Touristische Highlights direkt am Weg sind der Gendarmenmarkt, das Mauermuseum Checkpoint Charlie, das Jüdische Museum sowie historische Bauten in Dahlem. Außerdem ist diese Route der „Fahrradhighway“ für die Studenten der Freien Universität in Dahlem.

RR2 Gatow Route

Vom Schlossplatz folgt man der Straße unter den Linen und fährt dann über grüne Radstreifen parallel zu den großen Berliner Verkehrsachsen in den Westteil der Stadt bis hinaus ins Havelland. Touristische Punkte an der Strecke sind die Siegessäule, die Deutsche Oper, das Schloss Charlottenburg und der Berliner Funkturm auf dem Messegelände.

RR3 Spandau Route

Die RR3 verbindet die Spandauer Vorstadt mit dem Zentrum Berlins. Mit ihrer Wegführung in Mitte direkt durch das Brandenburger Tor folgt sie dem Verlauf der RR2. Später zweigt sie jedoch Richtung Nordwesten ab und durchfährt die Spandauer Altstadt bis zur Endstation, dem schönen Ausflugsziel Falkensee.

RR8 Hellersdorf Route

In direktem Anschluss an die RR2 oder RR3 ist diese Route die östliche Ergänzung einer kompletten West-Ost-Durchquerung von Berlin per Fahrrad. Sie beginnt mit historischen Sehenswürdigkeiten aus der ältesten und jüngsten Geschichte von Berlin: dem Nikolaiviertel als historischer Wiege und dem Fernsehturm als einem der bedeutendsten Bauten der DDR.
Weiter geht es zu den „Arbeiterpalästen“ der Karl-Marx-Allee und zum Volkspark Friedrichshain nach Lichtenberg. In der einstigen „Trabantenstadt“ Marzahn warten heute die Gärten der Welt, ein einzigartiges botanisches Stadtparadies. Den Abschluss der Route bildet Hoppegarten mit seiner Pferderennbahn.

RR 12 Teltow Route

Wer Lust auf frische Luft und ländliches Feeling hat, der kommt auf dieser Route recht schnell in erholsame Gebiete. Südlich von Kreuzberg führt diese grüne Route in das wasserreiche Teltow, das von Flüsschen und Kanälen durchzogen ist. Da der städtische Autoverkehr größtenteils über Brücken geleitet wird, muss man auf dieser schönen Radstrecke auch nur selten lärmende Kreuzungen passieren.

Ausbau des Radtouren-Netztes

Weitere Radrouten im Norden und Süden von Berlin sind bereits angelegt und im Ausbau befindlich. Auf der folgenden Seite vom Amt für Stadtentwicklung Berlin können Sie die vorhandenen und geplanten Radtouren detailliert studieren:
http://www.stadtentwicklung.berlin.de

Berliner Mauerweg

Die Berliner Mauer ist bis auf wenige Reste aus dem Stadtbild Berlins verschwunden. Ihre Spuren hat sie dennoch hinterlassen. Wo sich einst der „Todesstreifen“ um Westberlin schloss, zieht sich heute ein grüner Ring, der zum Radweg ausgebaut wurde. Die Radtour „Berliner Mauerweg“ ist das grüne Symbol des Friedens nach dem Kalten Krieg. Mit Gedenktafeln wird auf allen Abschnitten der 160 km langen Strecke an die Mauergeschichte erinnert.

Zentraler Ausgangspunkt ist der Potsdamer Platz. Von hier durchquert man die ehemalige Grenze zwischen Kreuzberg und Friedrichshain und begibt sich auf Südwestkurs, wo sich bald zwischen Wannsee und Potsdam ein wasserreiches Gebiet eröffnet, das mit dem Havelland fortgesetzt wird. Auf den Abschnitten um Hennigsdorf genießt man sehr ländliches Gebiet. Hier, wo einst die sowjetische Armee stationiert war, haben sich zahlreiche Reiterhöfe angesiedelt. Von der Wollankstraße läuft der Radweg dann allmählich wieder auf die Innenstadt zu. Auf der ehemaligen Grenze zwischen Pankow und Wedding befinden sich mehrere Denkmäler, die an Mauerzeiten erinnern, darunter auch die „Sinkende Mauer“ am Invalidenpark. Im Zentrum passiert man den heutigen Hauptbahnhof und das Naturkundemuseum, den Reichstag und das Brandenburger Tor, bevor sich der Kreis am Potsdamer Platz schließt.

Der Mauerweg ist komplett mit einem speziellen grauweißen Logo ausgeschildert. Detaillierte Informationen über die gesamte Strecke erhalten Sie auf der folgenden Internetseite.
http://www.berlin.de/mauer/mauerweg

Geführte Radtouren

Fahrradtouren mit versiertem Tourenguides und Mietfahrrad inklusive werden u.a. von folgenden Unternehmen angeboten.

Alex Bike Tours

Wilhelmstraße 42
(zwischen Potsdamer Platz und Friedrichstraße)
Tel: (0)176 - 670 92 856
http://www.alex-rent-a-bike.de

Fahrradstation

Fahrradtouren und Fahrradvermietung von mehreren Stationen und Ausgangspunkten in Berlin:
http://www.fahrradstation.com

Berlin on Bike

Touren und Fahrradverleih von der Kulturbrauerei.
Das Kulturzentrum des Prenzlauer Bergs ist ein idealer Treffpunkt, um eine Berlinerkundung zu starten. Zu den Angeboten gehören neben der klassischen Sightseeing Tour, einer Ost- und einer West-Tour auch eine Nightseeing-Tour.

Knaackstraße 97 (Kulturbrauerei)
Tel: 030 43 73 9999
http://www.berlinonbike.de

Fahrradverleih mit Call a Bike

Neben den genannten Anbietern, die auch einfach nur Räder vermieten, kann man den Fahrradverleihservice der Deutschen Bahn nutzen. In Berlin herrscht das Flex-System. Das heißt innerhalb eines Kerngebietes verteilen sich die Mieträder im Stadtgebiet.
Mit einer Online-Abfrage erhalten Sie sehr schnell Auskunft darüber, wo sich das nächste Callbike befindet. (Navigation: „Über Callbike“ – dann „Callbike finden“)

Für den Service von Call a bike müssen Sie sich registrieren lassen. Bei Kurzentschlossenen hilft die telefonische Auskunft:

07000 522 55 22

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.callabike-interaktiv.de/kundenbuchung

Ein Fahrrad vorausschauend mieten.

Wer in seiner eigenen Stadt unterwegs ist, hat für gewöhnlich sein eigenes Rad unterm Hintern. Die einen bevorzugen das klassische Modell, das mindestens 50 Jahre alt sein muss und seine Vortrefflichkeit vor allem aus seinem Sammlerwert bezieht. Die anderen mögen lieber ihr High-Speed-Material, dass sie dank modernster Technik durch die Straßen katapultiert. Aber manchen ist es auch egal, was sie durch die Stadt transportiert. Hauptsache komfortabel von A nach B. Ähnlich nüchtern sehen es jene Pragmatiker in anderen Städten oder im Urlaub. Das eigene Fahrrad ist nicht zur Hand, aber zum Glück lässt sich überall ein Fahrrad mieten:. Wer es im Urlaub vermeiden will, dass die geplante Fahrradtour am mangelnden Fahrrad scheitert, mietet einfach vorher eins am Urlaubsort. Auf einem Mietportal findet man eine große Auswahl.
Fahrrad mieten auf Mietmeile.de


© 2017 BDP GmbH - M. Karpenko RR3 Spandau Route - Berliner Mauerweg - RR 12 Teltow Route
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr!
BDP GmbH BDP GmbH BDP GmbH BDP GmbH